Raubüberfall auf Juwelier – Zeugen gesucht

Das Juweliergeschäft Lindner in der Fußgängerzone von Timmendorfer Strand wurde am Donnerstagvormittag, 27. Juli, von zwei Räubern überfallen.

Gegen 10.30 Uhr klingelte ein Mann und wurde in das Geschäft hineingelassen. Im Laden bedrohte er die Angestellten mit einer Schusswaffe und ermöglichte einem zweiten männlichen Täter Zutritt. Dieser schlug dann mit einem mitgebrachten Hammer die Glasscheibe einer Vitrine ein und erbeutete zwölf Uhren. Die beiden männlichen Täter konnten trotz der sofort eingeleiteten Fahndung und des Einsatzes eines Personenspürhundes mit ihrer Beute entkommen. Den Ermittlungen der Kriminalpolizei zufolge wollten die Täter mit einem in Höhe der Strandallee 77 abgestellten Roller vom Typ Kymco Yager GT 200i von Kwang Yang fliehen. Als dieser jedoch nicht ansprang, flüchten sie zu Fuß.

Polizei sucht Zeugen

Derzeit überprüft die Polizei, ob die von den Tätern genutzte Vorgehensweise bundesweit bereits in Erscheinung getreten ist und ob es Parallelen zu früheren Raubüberfällen in Timmendorfer Strand gibt, denn das Juweliergeschäft Lindner wurde bereits in der Vergangenheit überfallen. Da die Tat von zahlreichen Personen beobachtet und zum Teil auch gefilmt wurde, bittet die Polizei Zeugen darum, sich bei der Kripo Bad Schwartau unter 0451/ 220750 zu melden. Das gilt auch für Personen, die Hinweise zum Motorroller geben können, der zur Flucht der beiden Räuber genutzt werden sollte. KG

Polizeifoto: Dieser Roller sollte als Fluchtfahrzeug für den Überfall auf Juweleir Lindner am 27. Juli 2017 in Tdf. Strand benutzt werden.

Foto: Wer kann Angaben zu diesem Roller machen? © hfr

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.