Auszeichnung für Ostholsteiner Ehrenamtler

Kreispräsident Ulrich Rüder zeichnete vier ehrenamtlich tätige Ostholsteiner für ihre besonderen Verdienste im Rittersaal des Eutiner Schlosses mit der Ehrennadel des Kreises aus.

„Sie sind nicht nur Vorbilder, sondern auch beste Werbeträger für das Ehrenamt!“ Mit diesem Lob zeichnete Kreispräsident Ulrich Rüder vier ehrenamtlich tätige Ostholsteiner für ihre besonderen Verdienste am Dienstag im Rittersaal des Eutiner Schlosses mit der Ehrennadel des Kreises aus. Gewürdigt wurde das Engagement von Anne-Gertrud Pistol aus Klingberg, Dr. Rudolf Austermann aus Eutin, Hans-Joachim Feist aus Großenbrode und Patrick Silbermann aus Timmendorfer Strand.

Ehrenamt ein Garant für gesellschaftliche Stabilität

„Mit der feierlichen Ausrichtung der Ehrung im Schloss-Ambiente möchte der Kreis die Anerkennung und Wertschätzung des Ehrenamtes in besonderer Weise unterstreichen“, sagte Rüder bei der Begrüßung. „Die Ehrenamtler übernehmen Verantwortung, gestalten dadurch ihr Lebensumfeld aktiv mit und leisten so einen wesentlichen Beitrag für unsere Gesellschaft.“ Diese Anerkennung ist wichtig, denn heutzutage ist es nicht leicht, ehrenamtliche Helfer zu finden. Das beklagte auch Gastredner Hans-Jakob Tiessen, Präsident des Landessportverbandes. „Die mittlerweile immer schwierigere Rekrutierung von Ehrenamtlern ist zu einem der zentralen Handlungsfelder des organisierten Sports geworden.“ Tiessen nannte das Ehrenamt „einen Garant für gesellschaftliche Stabilität“ und stellte eine kühne Forderung in den Raum: „Jeder Bürger ein Ehrenamt!“

Preisträger der Ehrennadel Ostholstein

Viele Lorbeeren verdient haben sich auf jeden Fall die vier Preisträger: Anne-Gertrud Pistol engagiert sich seit 15 Jahren als Mitglied der Hospizinitiative Eutin. Sie wurde als ehrenamtliche Trauerbegleiterin ausgebildet und begleitet sehr einfühlsam viele Sterbende, aber auch trauernde Erwachsene und Kinder. Dr. Rudolf Austermann ist seit 16 Jahren erster Vorsitzender des Vereins zur Hilfe Krebskranker Ostholstein. Der Verein unterstützt und berät seit 1988 krebskranke Menschen und ihre Angehörigen. Austermann gilt als das Herz und die Seele des Vereins. Hans-Joachim Feist ist mit großem Engagement gleich für ein halbes Dutzend Vereine der Gemeinde Großenbrode tätig. Der jüngste Nadelträger ist Patrick Silbermann. Mit seinen 23 Jahren ist er seit zwölf Jahren ehrenamtlich im Jugendtreff Timmendorfer Strand tätig. Und dies, obwohl er sich gerade in der Ausbildung zum Koch befindet. vg

 

Foto: Wurden für ihr Engagement geehrt (v.l.): Patrick Silbermann, Dr. Rudolf Austermann, Anne-Gertrud Pistol und Hans-Joachim Feist. © Graap

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.