L 181: Kradfahrer lebensgefährlich verletzt

Am vergangenen Mittwoch verunglückte ein 24-jähriger Kradfahrer aus Ostholstein gegen 17 Uhr mit seinem Motorrad auf der Landesstraße 181 in Sereetz Richtung Riesebusch. Es herrschte Stau.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr der Kradfahrer an den Fahrzeugen links vorbei. Eine 18-jährige PKW-Fahrerin scherte plötzlich nach links aus, um ihr Fahrzeug offenbar zu wenden. Trotz Notbremsung prallte der Kradfahrer gegen die linke Seite des PKW. Der 24-jährige musste nach erfolgter Reanimation mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Lübecker Klinik gebracht werden. Die 18-jährige Ostholsteinerin blieb unverletzt. Die Ermittlungen in der Sache hat die Polizeistation Ratekau aufgenommen.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.