Schwerer Unfall auf Steinrader Damm

28 Rettungskräfte im Einsatz: Bei einem Verkehrsunfall auf dem Steinrader Damm Ecke Hahnenkamp wurden eine Frau (56) und ein Mann (24) schwer sowie eine Frau (35) und ein Mann (23) leicht verletzt. Drei Hunde starben.

Am Sonnabend kurz nach 17 Uhr war ein BMW-Coupé aus Grevesmühlen in Richtung Schönböckener Straße unterwegs, als das Heck ausbrach und sich der Wagen quer zur Fahrbahn stellte. Ein entgegenkommender VW Polo mit Lübecker Kennzeichen fuhr in die Beifahrerseite. Die beiden Beifahrer wurden dabei schwer, die beiden Fahrer leicht verletzt. Einer der drei Hunde, die sich im VW Polo befanden, starb noch am Unfallort, die beiden anderen später in der Tierklinik. Ein im BMW befindlicher Labrador war nach dem Unfall weggelaufen, konnte aber wieder von der Polizei eingefangen werden.

Unfallursache: überhöhte Geschwindigkeit

Als Unfallursache geht die Polizei nach Aussage von Dierk Dürbrook von überhöhter Geschwindigkeit des BMW-Fahrers (23) aus. „Außerdem war er leicht angetrunken, der vorläufige Wert lag bei 0,44 Promille“, so der Polizei-Pressesprecher. Einer der Insassen war eingeklemmt und musste mit einem hydraulischen Rettungsgerät befreit werden. Nach Angaben von Feuerwehr-Pressesprecher Matthias Schäfer waren vier Rettungswagen, zwei Notarztfahrzeuge und ein Löschzug vor Ort mit 14 Einsatzkräften der Feuerwehr und weiteren 14 in den Rettungswagen.

 

Foto: Ein BMW-Coupè verursachte einen schweren Unfall auf dem Steinrader Damm. © Kröger

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.