„Eine Stadt im Wandel“

Acht Monate nach Ende der Landesgartenschau greift der Kunstkreis Eutin das Thema noch einmal für eine Gemeinschaftsausstellung der Mitglieder auf.

Unter dem Motto „Eine Stadt im Wandel“ stellen ein halbes Dutzend Künstler bis zum 25. Juni ihre speziell angefertigten Werke im Tischbein-Gartenhaus, Stolbergstraße 8, aus. „Zu sehen sind unter anderem Holzschnitte von der Rosenfrau, Fotografien vom Spielschiff Bounty und solche Skulpturen, wie ein hölzerner, aus der Stadtbucht vertriebener Baumtroll“, erläutert Kunstkreis-Chef Achim Tsutsui (Foto). Die Ausstellung ist sonnabends von 11 bis 17 Uhr, sonntags von 14 bis 17 Uhr sowie nach Vereinbarung unter Telefon 0151/22309442 geöffnet. © Graap

 

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.