Bus fährt frontal gegen Hauswand

Schreck in der Morgenstunde: Donnerstagfrüh gegen 6.15 Uhr wollte ein Linienbus der Lübecker Stadtwerke aus der Friedrichstraße kommend nach links in die Billrothstraße einbiegen. Aus noch ungeklärter Ursache fuhr der 26 Jahre alte Fahrer, der sich zu der Zeit alleine im Bus befand, geradeaus weiter und prallte frontal gegen die Hauswand des ehemaligen Pastorats der Kreuzkirche. Der Busfahrer wurde mit leichten Verletzungen in eine Klinik gebracht. Weil ein technisches Versagen als Unfallursache nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Lübeck ein Sachverständiger angefordert. Der Bus war nach dem Aufprall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Foto: Kröger

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.