Versuchter Raub am Wanderweg der Schwartau

Auf einem Wanderweg an der Schwartau hat sich am Dienstag ein versuchter Raub ereignet. Gegen 7.15 Uhr ging ein 34-jähriger Ostholsteiner mit seinen beiden Hunden am Wanderweg spazieren. Im Bereich zwischen der Kaltenhöfer Straße und der Bahntrasse Lübeck/ Kiel wurde er von einem auf einer Parkbank sitzenden Mann angesprochen. Dieser fragte den Ostholsteiner nach Geld. Als der 34-Jährige die Anfrage verneinte, griff ihn der Unbekannte an und verletzte ihn mit einem scharfen Gegenstand. Der Geschädigte zog sich hierbei oberflächliche Schnittverletzungen an Armen und Beinen zu. An Wertsachen gelangte der Täter nicht. Er flüchtete in unbekannte Richtung.

Die Kriminalpolizei in Bad Schwartau ermittelt wegen des Verdachts des versuchten Raubes. Gesucht wird ein 1,85 bis 1,90 Meter großer Mann im Alter von 30 bis 40 Jahren. Zur Tatzeit war dieser mit einem blauen Basecap, einem dunkelroten Blouson oder einer Regenjacke und einer dunkelblauen, verwaschenen Jeans bekleidet. Dazu trug er cremefarbene Turnschuhe.

»Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bad Schwartau unter Telefon 0451/ 220750 entgegen.

Kommentar hinterlassen zu "Versuchter Raub am Wanderweg der Schwartau"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*