Dachstuhl ausgebrannt

Am Sonntag kurz nach 18 Uhr wurde der Feuerwehr über Notruf eine starke Rauchentwicklung aus einem Dachstuhl eines Einfamilienhauses in der Edelsteinstraße gemeldet. Die Bewohner hatten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen können. Die Berufsfeuerwehr rückte mit zwei Löschzügen aus, außerdem waren die Freiwilligen Wehren aus Schlutup und Israelsdorf vor Ort. „Nach 90 Minuten konnte ,Feuer in Gewalt’ gemeldet werden, gegen 23.20 Uhr war der Einsatz beendet“, sagte Matthias Müller, Leitungsdienst der Feuerwehr. Der Brand blieb auf das Obergeschoss beschränkt. Die Brandursache ist noch unklar, die Kriminalpolizei hat noch am Abend die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 150000 Euro. Foto: Kröger

Kommentar hinterlassen zu "Dachstuhl ausgebrannt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*