Luxusliner in Travemünde

Die „MS Aurora“ besuchte am Mittwoch Travemünde. Mit ihren 270 Metern ist das Schiff zu lang für den Ostpreußenkai. Es machte deshalb am Skandinavienkai fest. Wer den Luxusliner verpasst hat: Am 5. Juli besucht die „Aurora“ noch einmal Travemünde.

Als nächstes Kreuzfahrtschiff wird Travemünde die „Astoria“ besuchen. Sie macht voraussichtlich am späten Freitagabend, 2. Juni, fest und verlässt Travemünde am Sonnabendabend (3. Juni) wieder.

Mit ihren 176,25 Metern findet die „Astoria“ ausreichend Platz am Ostpreußenkai direkt an der Vorderreihe. Sie wird sicher zahlreiche Schiffsfans anziehen, denn die „Astoria“ (ihr ursprünglicher Name lautet „Stockholm“) bereist schon seit 1946 die Weltmeere. Kein Transatlantikschiff ist länger im Dienst. Foto: HN

Kommentar hinterlassen zu "Luxusliner in Travemünde"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*