Großer Hausflohmarkt in Malentes Straßen

Die neunjährige Klea Kaufmann hat sich im vergangenen Jahr von manchen Spielsachen getrennt. (hfr)

Beim „Juniflohmarkt“ am 3. Juni werden ganze Nachbarschaften aktiv.

Zum fünften Mal stellt die Wirtschaftsvereinigung Malente am nächsten Sonnabend, 3. Juni, ihren beliebten „Juniflohmarkt“ auf die Beine. Ganz Malente erwartet mit offenen Gärten wieder zahlreiche Besucher zu diesem Event, das von 10 bis 18 Uhr zum Stöbern und Feilschen einlädt.

Im vergangenen Jahr war der Flohmarkt zum Beispiel für die Nachbarschaft im Rothensander Weg ein Riesenerfolg. Über 1000 Besucher hatten damals Spaß und gute Laune bei der Schnäppchenjagd, genossen eine Wurst oder den hausgemachten Kuchen. Im Wendehammer der Straße bauen die Anwohner jetzt wieder 16 Stände auf. „Schön ist, das vier neue Nachbarn mit ihrer Teilnahme und Flohmarktartikeln dabei sind. So ist für Abwechslung gesorgt. Der Stand mit altem englischen Geschirr wird sicher Aufmerksamkeit erregen“, meint Mitorganisator Mathias Blohm. Auch für das leibliche Wohl der Gäste und für Musik wird gesorgt.

Der Haus- und Gartenflohmarkt findet parallel zum „35. Internationalen Musikfest“ des Spielmannszuges des TSV Malente statt. vg

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.