Forum Frauen-Bürgerschaft lädt zum Mitmachen ein

Frauen mit Ideen zur Gestaltung Lübecks lädt das Frauenbüro der Hansestadt am Dienstag, 30. Mai, zum 2. Treffen des Forums Frauen-Bürgerschaft ein. Interessierte können dort ihre Ideen und konkreten Projektthemen mündlich einbringen. Das Frauenbüro hilft dann im weiteren Verlauf bei der Formulierung und Weiterleitung der Anträge an die Fraktionen der Bürgerschaft. Die Veranstaltung von 19 bis 21 Uhr findet in der Hörkammer des Rathauses, Breite Straße 62, statt.

Im ersten Teil des Abends beschäftigt sich das Forum diesmal mit Wissenschaft und Hochschule in Lübeck. Antonia Kayser, Studentin der Medizin an der Universität Lübeck und Debora Grund, stellvertretende Frauenbeauftragte der Fachhochschule Lübeck, schildern die Situation von Studentinnen in Lübeck heute sowie deren Anliegen an die Kommunalpolitik. Anschließend können Frauen ihre Ideen und Projektthemen vorstellen und gemeinsam mit anderen Frauen diskutieren und beraten.

Das Lübecker Frauenbüro will die Beteiligung von Frauen an kommunalpolitischen Themen 2017 durch das Forum Frauen-Bürgerschaft fortsetzen. „Nach zwei erfolgreichen Frauenbürgerschaftssitzungen in den Jahren 2013 und 2016 mit einer regelrechten Fülle von Anträgen zu Themen, die Frauen wichtig sind in dieser Stadt, wollen wir die Beteiligung und das Interesse von Frauen jetzt dauerhaft wecken und laden sie ein, sich einerseits über Frauenzusammenhänge in Lübeck zu informieren und andererseits mit ihren Anliegen und konkreten Anträgen Lübeck frauenpolitisch mitzugestalten“, erläutert Angelika Schellin aus der Gruppe von Frauen, die in Zusammenarbeit mit den Frauenbüro die zwei Frauen-Bürgerschaften vorbereitete.

Kommentar hinterlassen zu "Forum Frauen-Bürgerschaft lädt zum Mitmachen ein"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*