Drei tolle Tage am Rittbrock zum Jubiläum

Der zweifache Derbysieger Nisse Lüneburg auf „Melinda“ am Lübecker Rittbrook. (FEN)

Zum 125-jährigen Jubiläum des Lübecker Reitervereins hat alles gepasst: An drei tollen Tagen hatten Turnierdirektor Lars-Roman Paech und seine 40-köpfige Helfercrew Glück mit dem Wetter und konnten Pferden und Reitern damit optimale Bedingungen präsentieren.

„Wir haben tollen Sport gesehen“, bilanzierte Paech. Die Dressurprüfung der Klasse S*** und damit den Preis der Volksbank Lübeck gewann Martin Christensen vom Stall Tannenhof auf „Bacchus von Worrenberg“ mit 76,041 Prozent. Den Großen Movie Star Preis, die Springprüfung der Klasse S** mit Stechen, sicherte sich der Däne Philip Loven auf dem neunjährigen Holsteiner Wallach „Clondyke“ mit einem fehlerfreien Ritt und der schnellsten Zeit.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.