Pritschen für kranke Kinder

Nicky Päsch, Polizeihauptmeister in Timmendorfer Strand, hat auf seinem Schreibtisch die Meldelisten für das 17. Beachvolleyball-Turnier der Polizeidirektion Lübeck, das vom Polizeirevier Timmendorfer Strand ausgerichtet wird. 28 Mannschaften machen mit. Sie alle möchten dem Titelverteidiger, der ersten Mannschaft des Polizei- und Autobahnreviers Scharbeutz, den Rang ablaufen.

Neben dem Sport geht es allen Beteiligten aber vor allem um eine Herzensangelegenheit, denn der Erlös des Turniers kommt traditionell der Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder e.V zugute. Nicky Päsch konnte im letzten Jahr die gewaltige Summe von 2865,90 Euro an Heidemarie Vesper, die erste Vorsitzende, überreichen und hofft, dass es in diesem Jahr vielleicht noch etwas mehr werden wird.

Zahlreiche Sponsoren beteiligen sich an dem Turnier, das am Dienstag, 27. Juni, ab 10 Uhr am Niendorfer Freistrand ausgetragen wird. KG

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.