Ab Mitte Mai: Hansestadt Lübeck saniert 15 Straßen

Die Hansestadt Lübeck saniert von Mitte Mai bis Mitte Juni 15 Straßen im Lübecker Stadtgebiet. Betroffen ist eine Gesamtfläche von rund 70.000 Quadratmetern, teilt die Verwaltung mit. Instandgesetzt werden mit dem sogenannten DSK-Verfahren folgende Straßen: Mecklenburger Straße – Pötenitzer Weg – Ostseestraße – Howingsbrook – Am Rugenberg – Hollbeck – Pöppendorfer-Ovendorf – Kupferstraße – Zum Herrenmoor – Andersenring (August-Bebel-Straße bis Sterntalerweg) – Heiweg (Diamantweg bis Kirschenallee) – Geniner Straße (Berliner Platz bis Kronsforder Allee) – Steinrader Hauptstraße – Goebenstraße – Roeckstraße (Rabenhorst bis Heiligen-Geist-Kamp).

Zunächst werden Vorarbeiten, wie das Schließen von Schlaglöchern ausgeführt. Anschließend wird die DSK-Schicht vollflächig und in zwei Lagen aufgebracht. Vorbereitungsarbeiten und Nacharbeiten finden in der Regel mit halbseitigen Absperrungen unter laufendem Verkehr statt. Hierzu sind Teilsperrungen der betroffenen Straßenzüge für jeweils einige Stunden notwendig. Teilweise werden die Arbeiten auch nachts ausgeführt. Vorrausetzung für die Einhaltung der genannten Termine ist eine günstige Witterung. Bei Regenwetter werden sich die Termine entsprechend verschieben. Der Bereich Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für eventuell auftretende Verkehrsbeeinträchtigungen.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.