Jugendfeuerwehr auf Reisen

Kleine Blauröcke der Pönitzer Seenplatte besuchten Wolfsburg.

Nur wenige Monate nach der Gründung der Jugendfeuerwehr Pönitzer Seenplatte machten sich die 17 Jugendlichen und einige Betreuer auf den Weg, um ein Wochenende bei ihren Kollegen in Wolfsburg zu verbringen. „Eine tolle Möglichkeit, die Jugendlichen mal näher kennenzulernen“, freuten sich die Betreuer. Die Idee zu dem Ausflug hatte Gemeindewehrführer Patrick Bönig, der gebürtiger Wolfsburger ist und dort auch über ein Jahrzehnt lang in der Feuerwehr aktiv war. „Im vergangenen Jahr hatte ich ein Gespräch mit dem Ortsbrandmeister meiner damaligen Feuerwehr und da kamen wir auf die Idee, dass Wolfsburg mittlerweile auch durchaus ein Ziel für Ausflüge sein kann“, erklärt Patrick Bönig.

In Wolfsburg erwartete die Jugendlichen dann ein buntes Programm, zu dem auch der Besuch der Autostadt der Volkswagen AG gehörte. Während die jüngsten Mitglieder einen Kinderführerschein erwarben, galt das Interesse der älteren Jugendlichen den echten Fahrzeugen in der Ausstellung.

Natürlich durfte ein typisches Feuerwehrprogramm nicht fehlen. Eine Stadtrallye mit Fragen zu Wolfsburg und Umgebung führte von der Autostadt zur Freiwilligen Feuerwehr Vorsfelde. Die Niedersächsischen Feuerwehrkameraden präsentierten ihren Löschzug und sorgten für die Abendverpflegung.

Am letzten Tag durften die Nachwuchsbrandschützer dann noch die Werkfeuerwehr im Volkswagenwerk Wolfsburg besichtigen. Dort wurde sowohl die Geschichte von Volkswagen erläutert, als auch reichlich Spezialgerät präsentiert.

„Ein toller Wochenendtrip, an den sich viele Kids noch lange erinnern werden“, ist sich der Gemeindewehrführer sicher. „Auch zukünftig werden die drei Jugend- und zwei Kinderfeuerwehren in der Gemeinde Scharbeutz viele coole Aktionen und Ausflüge veranstalten. In Scharbeutz und Haffkrug stehen wieder tolle Ferienaktionen auf dem Programm.“ »Interessierte Kinder können sich auf www.feuer-wehrner.de informieren.

KG

Kommentar hinterlassen zu "Jugendfeuerwehr auf Reisen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*