„Teuflisch“ gut: Saucen aus Sereetz

Nicole Wigger und Bernd Schaefer-Sell mit ihrem Verkaufsschlager „Black Coffee“ und der neuesten „Devils Kids Ketchup“. (afu)

Nicole Wigger und Bernd Schaefer-Sell leben ihren Traum – zu den Kunden zählt auch Promi-Koch Tim Mälzer.

Ob Burger, Grillfleisch oder Raclette: leckere Saucen, Salsas und Pickles gehören einfach dazu. Dass haben sich auch Nicole Wigger und Bernd Schaefer-Sell gesagt und Mitte 2016 ihre Manufaktur „Devils Eye“ („Teufels Auge“) in Sereetz eröffnet. Seit Juli letzten Jahres erobern von dort aus Saucen mit so exotischen Namen wie Black Coffee, Bacon & Beer oder Mango & Tequilla Salsa die Grillteller. Den Wunsch, seine Kochleidenschaft zum Beruf zu machen, hatte Bernd Schaefer-Sell schon länger. „Bei meiner Schwester, die seit 30 Jahren in den USA lebt, habe ich die amerikanische Barbecue-Kultur kennen- und lieben gelernt“, erzählt er. „So entstand die Vision, den Grill- und Barbecuefans etwas Außergewöhnliches zu bieten“, so der 56-Jährige. „Unsere Produkte haben zwar alle ein gewisse Grundschärfe, trotzdem ist für jeden Geschmack etwas dabei“, weiß Nicole Wigger aus eigener Erfahrung.

Bei einem Spaziergang in Grömitz am 13. September 2015 fiel die Entscheidung, die Ersparnisse in „Devils Eye“ zu investieren, ein gutes halbes Jahr später war der passende Standort gefunden. Die täglichen Aufgaben sind klar verteilt. Während Bernd Schaefer-Sell an den Kochtöpfen steht und die Rezepte austüfftelt, kümmert sich Nicole Wigger um Büroarbeit und Akquise. „In der Küche darf ich nur Zwiebeln schneiden“, erzählt sie lachend. In seinem Rezeptbuch hat Bernd Schaefer-Sell noch viele weitere Ideen. Die neuesten Kreationen sind ein Kinder-Ketchup und eine Sauce mit dem Arbeitstitel „Chili ’n’ fruit“. „Es fehlt nur noch der Aufkleber“, so Bernd Schaefer-Sell. Den „darf“ dann seine Partnerin per Hand auf jedes einzelne Glas kleben.

Wer „Devils Eye“ und die Menschen dahinter kennenlernen möchte, kann gerne in Sereetz vorbei schauen. „Wir haben kein Ladengeschäft, aber wenn das Licht brennt, ist jemand da“, sagt Nicole Wigger.

Außerdem gibt es regelmäßige Verkostungspartys in Supermärkten. „Inzwischen beliefern wir 24 Kunden, darunter Famila, Rewe, Edeka und die Citti-Märkte in Lübeck, Kiel und Flensburg. Auch Tim Mälzer bestellt bei uns für seine Restaurants in Hamburg“, berichtet Nicole Wigger stolz. Bis Ende des Jahres sollen 100 Märkte beliefert werden. Damit das klappt, hat die 44-Jährige ihren Bürojob gekündigt und widmet sich ab Mai ganz ihren gemeinsamen beruflichen Traum.

Auch privat läuft es glänzend bei den beiden. „Wir wollen heiraten, haben es bisher aber nicht gemeinsam zum Standesamt geschafft“, so Nicole Wigger. Immerhin: Die Ringe haben sie schon.

»Mehr Infos gibt es auf www.devilseye.de oder vor Ort in der Schwartauer Straße 5 in 23611 Sereetz.

Kommentar hinterlassen zu "„Teuflisch“ gut: Saucen aus Sereetz"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*