Bürger retten das ETC – Sanierung soll 8 Millionen Euro kosten

Das „Eissport und Tenniscentrum“ (ETC) ist ein wichtiger Bestandteil des Sport- und Freizeitangebotes, gerade auch für Kinder und Jugendliche. Auf der anderen Seite stehen voraussichtliche 8,3 Millionen Euro Sanierungskosten. Die Gemeinde bat ihre 7619 wahlberechtigten Bürger um Abstimmung, was mit der in die Jahre gekommenen Halle passieren soll.

Die ersten Ergebnisse kommen bei Wahlen aus den kleinen Stimmbezirken, weil die am schnellsten ausgezählt sind. Als erstes war Hemmelsdorf so weit: 188 Bürger waren dort zur Wahl gegangen. 142 stimmten mit „JA“, 46 mit „NEIN“. So ging es weiter und schnell war klar, dass eine sehr deutliche Mehrheit für die Sanierung der Anlage gestimmt hat. 82,88 Prozent „JA“-Stimmen waren es am Ende insgesamt. Die Wahlbeteiligung lag bei ordentlichen 43,27 Prozent.
„Endgültiges Wahlergebnis: ein klares und deutliches Ja zu Erhalt des ETC! Ich freue mich, jetzt geht’s richtig los!“ postete Timmendorfs Bürgermeisterin Hatice Kara im sozialen Netzwerk „Facebook“.

Mit dem klaren Wählerauftrag kann die Verwaltung jetzt an die Arbeit gehen: Ob Heizung, Wasserversorgung, Kältetechnik oder Umkleidekabinen: Im Eissportzentrum werden Handwerker jede Menge Arbeit finden. Der Spielbetrieb soll davon nicht beeinträchtigt werden.
Natürlich wurde die Auszählung des Bürgerentscheids am Sonntag auch in der Sporthalle selbst aufmerksam verfolgt: Da spielten gerade die Timmendorfer Beach Boys gegen die Piranhas aus Rostock. Zuschauer verfolgten die Auszählung auf ihren Smartphones und jubelten, als per Lautsprecherdurchsage das Abstimmungsergebnis durchgegeben wurde.

Es sei „der wichtigste Tag in der Vereinsgeschichte“ hatte der Timmendorfer Eishockeyclub auf seiner Internetseite geschrieben. Im Ort hatten sich natürlich viele gerade für diesen Tag einen Sieg gewünscht. Das hat nicht ganz geklappt: Mit 3:4 gingen die Rostocker siegreich nach Hause. HN

Kommentar hinterlassen zu "Bürger retten das ETC – Sanierung soll 8 Millionen Euro kosten"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*