Schlemmen am Strand

Die Timmendorfer Köche Dennis Glauche, Florian Hannemann, Philipp Tiesel und Mirko Stäudel (von links) haben sich bereits gut auf das „Beach Dining“ vorbereitet. (KG)

Timmendorfer Strand lädt zum „Beach Dining“ ein.

„Beach Dining“ wird in Timmendorfer Strand traditionell an einem Faschingswochenende gefeiert und bietet dadurch sowohl den „Karneval-Flüchtlingen“ als auch den Einheimischen eine willkommene Abwechslung im Februar. Von Freitag bis Sonntag, 24. bis 26. Februar, darf nach Herzenslust geschlemmt und genossen werden.

Neben der Maritim Seebrücke wird ein großes Gastrozelt am Strand aufgebaut, in dem man sieben Spitzenköchen der Region bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen kann. Frank Berger vom „Ars Vivendi“

wird Wildragout mit Zwetschenrotkohl, Preiselbeerapfel und Kroketten sowie Timmendorfer Krabbensuppe mit Baguette zubereiten. Volker Muuss und Horst Promberger vom Restaurant „Mein Strandhaus“ bieten drei Burgerspezialitäten mit erlesenen Zutaten an. Dabei kann man zwischen Rumpsteak, Hähnchen und Backfisch im Burger wählen. Stephan Muuss vom „Hotel Atlantic“ ist mit Niendorfer Labskaus nach Heinis Rezept mit Aalrauchmatjes, Gewürzgurke und Spiegelei sowie mit Ostseedorsch auf Frühlingsgemüse auf einer leichten Honig-Senf-Dill Sauce dabei. Das „Café Wichtig“ steuert Spaghetti-Garnelen mit frischem Rucola sowie Penne Funghi in einer würzigen Sahnesoße und gebratenen Hähnchenbrust-Streifen zum Gelingen bei. Erstmals mit von der Partie ist das „Sand Lifestylehotel“, das feines Fischtatar von geräucherter Jakobsmuschel, Thunfisch und Räucherlachs auf hausgemachtem Süßkartoffelrösti und Dip-Variationen zubereitet. Auch Dennis Glauche vom Niendorfer „Suppenkasper“ feiert Premiere: Er serviert Kartoffel-Radieschen-Suppe, Rosenkohl- Curry-Suppe und Erbsen-Kokosnuss-Suppe mit Rinderhackbällchen. Für Kinder bereiten die Köche Pommes Frites zu. Als Nachtisch bieten sich Kaffeespezialitäten und Desserts vom „Café Fitz“ an.

Das Gastrozelt ist am Freitag ab 12 Uhr sowie am Sonnabend und Sonntag ab 11 Uhr geöffnet. Ergänzt wird die Veranstaltung durch einen verkaufsoffenen Sonntag, der von 13 bis 18 Uhr zum Schlendern, Schauen und Shoppen einlädt. KG

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.