Ein folgenreicher Auffahrunfall

Vor der Ampel zur Einmündung Ahrensböker Straße wartete ein 55-jähriger Mann aus Ostholstein bei Rot mit seinem Mercedes mit Anhänger. Eine 70-jährige Frau aus Lübeck fuhr mit ihrem VW UP von hinten auf das stehende Gespann auf. Kurze Zeit später passierte eine Funkwagenbesatzung der Polizei den Unfallort, wo der 55-jährige durch Winken auf sich aufmerksam machte. Während des nun folgenden Austausches der Personalien stellten die Beamten bei beiden Unfallbeteiligten Atemalkoholgeruch fest. Bei der Lübeckerin wurde um 13.42 Uhr ein Wert von 1,60 Promille gemessen, bei dem Ostholsteiner um 13.47 Uhr ein Wert von 0,94 Promille. Der Führerschein der Frau wurde sichergestellt. Gegen die 70-Jährige wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren eingeleitet (Gefährdung des Straßenverkehrs), gegen den 55-Jährigen wird nun in einem Ordnungswidrigkeitenverfahren (Führen eines Kraftfahrzeuges unter Alkoholeinfluss) ermittelt.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.