3. Paul Firle-Gedenkturnier in Sereetz – Kommunales Kinderhaus freut sich über Spende

Freuten sich über eine gelungene Fußball-Veranstaltung und die tolle Spendensumme: Karin Borow, Leiterin des Kommunalen Kinderhauses Sereetz (von re.) Claudia und Andreas Firle sowie die Elternsprecherin des Kinderhauses, Kathrin Polland. (afu)

Die 3. Auflage des Paul Firle-Gedenkturniers am vergangenen Sonnabend war sportlich und sozial wieder ein voller Erfolg. Durch Spenden von Unternehmen, Sponsoren, einer großen Tombola und Sammelaktionen innerhalb der Sereetzer Fußballabteilung und unter den rund 200 Zuschauern kamen insgesamt 2200 Euro zusammen.

In diesem Jahr geht der Scheck an das Kommunale Kinderhaus Sereetz. Die Leiterin Kirsten Burow bedankte sich ganz herzlich im Namen des Kindergartens und des Elternbeirates bei allen Spendern. „Mit dem Geld werden wir zwei Krippenwagen kaufen und sie nach Paul und seinem Bruder Max benennen.“

Zehn D-Jugend-Mannschaften waren an diesem Tag der Einladung gefolgt. Im Finale des mit viel Engagement vom Sereetzer SV organisierten Turniers setzte sich der TSV Pansdorf mit 2:1 gegen den Eichholzer SV durch. Platz 3 ging an den TSV Neustadt nach einem 3:1-Sieg über den Oldenburger SV. Der Sereetzer SV wurde Neunter durch einen 6:1-Erfolg über den 1. FC Phönix Lübeck. afu

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.