Carsten Dede bleibt Wehrführer in Niendorf

Wehrführer Carsten Dede (von links) ehrt in Anwesenheit von Gemeindewehrführer Stephan Muuss seinen Vater Heinrich Dede für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Niendorf. (KG)

Die Freiwillige Feuerwehr ehrte auch zahlreiche Kameraden für langjährige Mitgliedschaften.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Niendorf wählten ihren bisherigen Wehrführer bei den turnusgemäß anstehenden Wahlen im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Hotel Atlantic in Niendorf zu ihrem alten und neuen Wehrführer. Von 35 stimmberechtigten Kameraden stimmten 33 für Carsten Dede und lediglich zwei gegen ihn.

Zur Freiwilligen Feuerwehr Niendorf gehören 46 aktive Einsatzkräfte, darunter auch fünf Frauen. Die Blauröcke hatten im letzten Jahr eine Menge zu tun, denn insgesamt mussten sie 114 Einsätze leisten. Zu den besonderen Einsätzen zählte ein Schornsteinbrand in Teutendorf, bei dem die Niendorfer mit der Berufsfeuerwehr Lübeck und der Travemünder Wehr zusammen arbeiteten.

Neben Carsten Dede als Wehrführer wurde auch Dennis Krüger als Schriftführer wiedergewählt. Im feierlichen Rahmen nahm Wehrrführer Carsten Dede Ehrungen, Beförderungen und Auszeichnungen vor. Zu den Geehrten gehörte auch sein Vater Heinrich Dede, der am 1. Oktober 1956 der Freiwilligen Feuerwehr beigetreten war.

Norbert Zieske wurde für 20 Jahre Mitgliedschaft geehrt, Sascha Klink für 30 Jahre, Karsten Lohse und Ingo Muuß für 50 Jahre Mitgliedschaft. Andreas Müller wurde das Feuerwehrkreuz in Silber am Bande für 25 Jahre aktiven Dienst verliehen.

Über neue Schulterstücke konnte sich Jasmin Kuhfuß freuen, die zur Hauptfeuerwehrfrau zwei Sterne befördert wurde. Kristin Achenbach wurde zur Hauptfeuerwehrfrau drei Sterne und Mirco Klink zum Löschmeister befördert. Feuerwehranwärter Hauke Billhardt und Nils Kons wechselten zu den Aktiven. KG

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.