Erneut Unfall auf der Moislinger Allee

Dieser Seat Altea wurde schwer beschädigt, als ein Betrunkener auf der Moislinger Allee in eine Reihe parkender Autos fuhr. (Kröger)

31-Jähriger fährt alkoholisiert in vier parkende Autos. Gegen ihn lag Haftbefehl vor.

Schon wieder geriet auf der Moislinger Allee ein Fahrzeug außer Kontrolle. Am späten Sonnabend (28. Januar) fuhr den Ermittlungen der Polizei zufolge ein 31-jähriger Mann aus Lübeck mit einem VW Passat die Moislinger Allee in Richtung Lachswehrallee. Gegen 21.35 Uhr geriet der Pkw aus bisher nicht bekannten Gründen auf Höhe Hausnummer 55 nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte er zunächst mit einem Seat Altea, schob diesen auf einen 5er BMW und diesen auf einen weiteren 5er BMW. Alle beteiligten Fahrzeuge hatten Lübecker Kennzeichen.

Der 31-jährige Unfallfahrer versuchte zunächst, sich unerkannt zu entfernen – den VW Passat ließ er mit zwei offenen Türen (Fahrerseite) am Unfallort zurück. Ein aufmerksamer Zeuge war dem Flüchtigen jedoch bis zum Eintreffen der Polizei gefolgt, so dass dieser im Bereich Stralsunder Straße, hinter Mülltonnen versteckt, festgenommen werden konnte. Ein Atemalkoholtest bei dem 31-Jährigen ergab einen vorläufigen Wert von 1,49 Promille.

Bei der Überprüfung der Personalien des Mannes stellte sich heraus, dass gegen diesen ein offener Haftbefehl (800,- Euro bzw. 80 Tage) vorlag. Daher wurde der 31-Jährige der JVA Lübeck zugeführt.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.