Erster StrandKlub schon im Januar

Nirgends kann man so schön und entspannt feiern wie beim StrandKlub, der erstmals auch im Winter stattfindet. (hfr)

Erfolgsmodell geht in Timmendorfer Strand auch im Winter an den Start.

„Das Erfolgsmodell des letzten Sommers geht nun auch im Winter an den Strand“, lobt TSNT-Geschäftsführer Joachim Nitz das Konzept der StrandKlubs, welche die Timmendorfer Veranstaltungsleiterin Janina Schütze ins Leben gerufen hatte. Ziel war es, Timmendorfer Strand ein jüngeres und trendigeres Image zu verpassen.

Der erste StrandKlub des Jahres schlägt Ende Januar von Freitag, 27., bis Sonntag, 29. Januar, seine Zelte neben der Maritim Seebrücke am Timmendorfer Strand auf. Wieder mit von der Partie ist DJ Björn Vice, er sorgt Freitag und Sonnabend ab 16 Uhr mit Vocal House und Loungemusik für eine tolle Atmosphäre unter freiem Himmel, die zum Tanzen und Genießen einlädt. Auch gastronomisch können sich die Gäste verwöhnen lassen. Das Café Fitz, Cocktail Revolution, das Café Engelseck und das Ars Vivendi sorgen mit Glühwein, Lumumba, heißen Cocktails, Wildbratwurst und Suppen dafür, dass den Gästen auch bei winterlichen Temperaturen nicht kalt wird. Wer es kuschelig mag, findet in einem 72 Quadratmeter großen Pagodenzelt ein gemütliches Plätzchen. Heizstrahler sorgen für Wohlfühltemperatur.

Leuchtkegel setzen farbige Akzente. Feuerkörbe am Strand laden zum Klönschnack ein. Der Startschuss fällt am Freitag um bereits 14 Uhr. Am Sonnabend und Sonntag öffnet der StrandKlub dann sogar schon um 12 Uhr.

Mittlerweile hat sich der Erfolg der StrandKlubs sogar bis nach Dänemark herumgesprochen. Aus Falster reisen extra einige Touristiker an, um sich den WinterstrandKlub vor Ort anzuschauen und wer weiß, vielleicht macht die Idee Schule, so dass demnächst auch an dänischen Stränden coole StrandKlub Partys nach dem Timmendorfer Vorbild gefeiert werden. KG

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.