Stromtankstelle bei Famila in Sereetz eröffnet

„Flagge zeigen! Go green.“ Unter diesem Motto weihte Famila-Warenhausleiter Peter Bünning (li.) die Ladestation mit Inge Niemann, Marc Kudling von Allego und seinem Stellvertreter Ralf Pannach ein (v. li.). (afu)

Ab sofort bietet Famila im Sereetzer Feld einen besonderen Service an. Auf einem separaten Parkplatz seitlich am Gebäude steht eine Stromtankstelle für Elektroautos zur Verfügung. „Der Ladevorgang dauert in der Regel rund 20 Minuten. Während dieser Zeit kann der Fahrer ganz in Ruhe bei uns einkaufen oder beim Bäcker einen Kaffee trinken“, sagte Famila-Warenhausleiter Peter Bünning. Für die ersten 20 Nutzer der E-Ladestation gibt es außerdem ein kleines Dankeschön. Zwei Parkplätze stehen zur Verfügung, an denen rund um die Uhr Strom getankt werden kann. Es gibt drei Ladestecker: einen Typ 2-Stecker mit 43 kW und zwei Modelle mit 50 kW-Leistung. Peter Bünning rechnet zunächst mit ein bis zwei Ladungen pro Tag. „Dieser Service ist nicht nur ein Highlight für den Kunden, sondern auch ein guter Schritt in Richtung Co2-Reduzierung, der Umwelt zuliebe.“ Inge Niemann aus Sereetz, die zusammen mit ihrem Mann Wolfgang seit über einem Jahr einen Renault Zoe fährt, freut sich über die neue Stromtankstelle. Bisher musste sie dafür nach Bad Schwartau fahren.

Investor der Anlage ist die Allego GmbH, die derzeit rund 50 Standorte in Deutschland betreibt. Stromlieferant ist Naturstrom XL. Die Kosten für eine „Tankladung“ hängen vom Anbieter und dem Autotyp ab. Peter Bünning ist von dem Projekt jedenfalls so begeistert, dass er sich für dieses Jahr den Kauf eines Elektroautos als Ziel gesetzt hat. Zurzeit fährt er noch einen Benziner. afu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.