Volkshochschule startet mit neuen Kursen

Der gesundheitsbewusste Sportler trainiert seine Faszien und Kunstbegeisterte dürfen sich auf neue Mal-Workshops freuen.

Mit viel Elan startet Ende Januar das Frühjahrssemester an der Volkshochschule Stockelsdorf. So können gesundheitsbewusste Sportler ab dem 9. Februar von 17.40 bis 18.40 Uhr beim Faszientraining mit der Faszienrolle teilnehmen. Faszien umhüllen unseren gesamten Körper. Sind diese verklebt, so kann es zu Verspannungen führen. Für zehn Donnerstage treffen sich Interessierte in der Villa Jebsen, um die kleine Körperhülle zu kräftigen und mit der Faszienrolle zu massieren. Eine Matte und Sportbekleidung sind mitzubringen, Faszienrollen sind vorhanden.

Ganz außerhalb der Reihe bietet Cornelia Engel diverse Malkurse an. Jeder Kurs findet im Kunstraum des Herrenhauses von 10.30 bis 15.30 Uhr statt. Am Ende eines jeden Kurstages nimmt der Teilnehmer ein fertiges Bild mit. Los geht es bereits am 21. Januar mit dem Thema „Winterlandschaft“. Die Teilnehmer erlernen durch die geschulte Künstlerin kleine Kniffe und Tricks, um ihre Maltechnik zu verbessern.

In der Woche darauf, am 28. Januar, haben die Teilnehmer die Möglichkeit, durch freies Arbeiten wie Spachteln und Experimentieren mit Acryl ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Auf das Thema „Mohnblume“ wird am 11. Februar eingegangen. Selbst Tierliebhaber kommen in den Workshops nicht zu kurz. Am 18. Februar erlernen die Kursteilnehmer das Malen einer Katze.

Homöopathie bei Kindern ist ein breitgefächertes Spektrum. Anke Ziegler steht am 28. Januar von 9 bis 16 Uhr in der Villa Jebsen mit Rat und Tat zur Seite. Neben einer Einführung in die Wirkungsweise der Homöopathie erhalten Interessierte praktische Hinweise zur Zusammenstellung einer Hausapotheke sowie Dosierungs- und Literaturempfehlungen.

Die Französisch-Fachfrau Marie-Line Schneider lädt herzlich zum Intensiv-Kurs zum Thema „französische Grammatik“ ein. Am 27. Januar von 10 bis 12 Uhr in der Villa Jebsen geht die Muttersprachlerin auf die persönlichen Wünsche der Kursbesucher ein und hilft anhand praktischer und aktiver Methoden die französische Grammatik zu verbessern.

Alle Lesebegeisterten sind bei Johannes Dahl gut aufgehoben. Im Blickpunkt des Frühjahressemester steht englische Literatur auf dem Programm. Freuen können sich die Teilnehmer auf Shakespeare und Amy Winehouse. Die beiden bilden zwei Extrempunkte eines mehr als 400-jährigen englischen Literaturschaffens. Die Kursbesucher können diese Vielfalt überwiegend in deutscher Übersetzung auf sich wirken lassen. Ab dem 6. Februar heißt der Literat Interessierte im Eichenhof, Segeberger Straße 48b, in Stockelsdorf herzlich Willkommen.

Anmeldungen werden per E-Mail unter vhs-Stodo@freenet.de oder per Anmeldekarte aus dem Heft entgegen genommen. Weitere Infos gibt es unter www.vhs.stockelsdorf.de oder zu den Geschäftsstellenzeiten Montag von 10 bis 12 Uhr und Donnerstag von 16 bis 18 Uhr unter der Tel. 0451/498 72 20.
Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.