Malente: Feuer zerstört Hab und Gut einer vierköpfigen Familie

Malente. Am Freitagabend kam es in der Paulstraße in Malente zu einem schweren Brand. Das Feuer brach in einem Anbau aus und griff auf das Haus über. Es ist unbewohnbar geworden. Die vierköpfige Familie, die hier wohnte, konnte sich unverletzt in Sicherheit bringen. Nachbarn haben ihr ganz unkompliziert bis März eine Ferienwohnung zur Verfügung gestellt. Dennoch haben die beiden Eltern und ihre vier und acht Jahre alten Kinder alles verloren, wie Bürgermeisterin Tanja Rönck heute auf dem Malenter Neujahrsempfang mitteilte. Sie bittet um Sachspenden und hat eine Liste der Dinge veröffentlicht, die dringend von der Familie benötigt werden:

Tochter, 4 Jahre: Bekleidung (Gr. 110/116), Schuhe (Gr. 28) sowie alles für den Besuch im Kindergarten (Tasche usw.),
Spielzeug: Puppen / Bekeidung dafür, Barbie
Sohn, 8 Jahre: Bekleidung (Gr. 134/140), Schuhe (Gr. 36) sowie alles für den Schulbesuch (2. Klasse, Ranzen, Stifte etc.),
Spielzeug: Lego
Mutter: Bekleidung (Gr. 40/42), Schuhe (Gr. 37)
Vater: Bekleidung (Gr. XXL / 56 +), Schuhe (Gr. 44).

Damit am Ende nicht 19 Ranzen, aber keine Hausschuhe da sind, bittet die Familie vorher um Kontaktaufnahme/Absprache unter Telefon 0152 – 020 69 514

Bitte keine Stofftiere mehr – es sind schon viele zum Trösten eingezogen …

2 Kommentare zu "Malente: Feuer zerstört Hab und Gut einer vierköpfigen Familie"

  1. monika wulf | 7. Januar 2017 um 20:24 |

    mein Vorschlag ein Spendenkonto einzurichten

  2. Volker Graap | 9. Januar 2017 um 18:02 |

    Bürgermeisterin Tanja Rönck teilt Folgendes mit:

    Da ganz viele Menschen der Familie finanzielle Unterstützung zukommen lassen möchten, hat sich die Familie entschlossen, ein Spendenkonto einzurichten. Wer also finanziell ein wenig helfen möchte, kann hierfür folgendes Spendenkonto nutzen:
    Fam. „M“, IBAN: DE 87 2135 2240 0189 9344 82, BIC: NOLADE21HOL

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*