6. Ratekauer Nostalgie-Lauf mit „Schneegestöber“

Fünf Weihnachtsfrauen und Weihnachtsmänner drehen schon mal probeweise ihre Übungsläufe auf dem Sportplatz in Ratekau. (HFR)

Eine dicke Portion Disziplin ist gefordert, denn der 6. Ratekauer Nostalgie-Lauf hat einen grausamen Termin: Weil die winterliche Rennerei immer am letzten Sonntag im Jahr stattfindet, fällt der Startschuss bereits am 1. Weihnachtstag zum Lauf über 15 teils knackig-hügelige Kilometer. Ob Lauffreak oder Walker, eingeladen sind alle für ein lockeres Ausdauererlebnis mit Start und Ziel am Sportplatz an der Bäderstraße. Es wird keine Gebühr erhoben, es erfolgt auch keine Wertung. Ganz lässig geht’s los ohne Voranmeldung, dafür aber mit einem ungewöhnlichen Auftakterlebnis: Eine Mini-Mini-Schneekanone sorgt garantiert für winterliches Flair. Und natürlich wird ein Weihnachtsmann das „Schneegestöber“ auslösen. Die 15 Kilometer sind keineswegs Pflicht, auch kürzere Abschnitte können von den Läufern genommen werden. Nach dem Duschen lädt die After-Run-Party zum geselligen Ausklang ein. Punsch, Berliner und Corny-Riegel werden kostenlos serviert. Schließlich warten in der Lostrommel fünf Gratis-Startplätze für „Rund um Ratekau“ am 18. Juni 2017. Weitere Informationen unter Telefon 04504/5148.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.