Afghanisches Ehepaar darf bleiben

Im Sommer sollten sie nach Ungarn abgeschoben werden (der Wochenspiegel berichtete), jetzt dürfen sie bleiben: Das Ehepaar Jaihun und Khosrau Taheri hat mittlerweile die Zusage des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) erhalten, dass ihr Asylverfahren in Deutschland durchgeführt wird. Begründet wurde dies nun mit den außergewöhnlichen Umständen des Einzelfalls.

Das Ehepaar Taheri war über Ungarn in die EU eingereist und hatte sich dort registrieren lassen. Anschließend waren sie weiter nach Deutschland gereist und hatten in Eckhorst eine neue Heimat gefunden. Hier haben sie sich gut integriert und mit den Dorfbewohnern angefreundet.

Nach geltendem EU-Recht sollten sie allerdings nach Ungarn zurückgebracht werden, um dort ihr Asylverfahren durchführen zu lassen. Dagegen hatten sich die Eckhorster gewehrt und sich für das Paar eingesetzt, weil sie sich aufgrund der politischen Lage in Ungarn um die Sicherheit des Ehepaars sorgten. Die Dorfgemeinschaft und das Ehepaar Taheri sind froh über die gute Nachricht. HÖ

Kommentar hinterlassen zu "Afghanisches Ehepaar darf bleiben"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*