Kunst und Klimbim

Der Vorsitzende des Kunstkreises Eutin, Achim Tsutsui, lädt zum bunten Adventsbasar ein. (Graap)

Der Kunstkreis Eutin organisiert wieder eine Adventsausstellung.

Viel Kunst, aber auch ein bisschen Kitsch – und fertig ist die Adventsausstellung im Tischbein-Gartenhaus, Stolbergstraße 8, in Eutin. Traditionell lädt der Kunstkreis Eutin jetzt wieder an jedem Adventswochenende zum Kunstbasar ein. „Bestückt wurde die Ausstellung von elf Vereinsmitgliedern, die uns insgesamt 32 Bilder und 14 Objekte aus ihrem Fundus zur Verfügung gestellt haben“, berichtet Kunstkreis-Chef Achim Tsutsui. Darüber hinaus gäbe es jede Menge Klimbim wie Christbaumschmuck oder CDs mit meditativer Musik. Die Preise bewegen sich zwischen einem und 350 Euro. „Der Erlös kommt erneut der Arbeit des Kunstkreises zugute“, betont Tsutsui.

Für 2017 hat sich der Verein schon einiges vorgenommen. So sind im Januar je zwei Workshops in Sachen „Digitalfotografie“ und „Acrylmalerei“ geplant. Auch das Aquarellmalen soll in einem Kurzseminar thematisiert werden. „Außerdem wollen wir die Montagsmalerei für Erwachsene wiederbeleben und in Kooperation mit der Akademie am See in Plön das Kinderferienprojekt ,Kultur macht stark’

organisieren“, kündigt Tsutsui an. Und weil all das nicht zum Nulltarif zu haben ist, hofft der Kunstkreis, durch den Adventsverkauf noch den einen oder anderen Euro zusätzlich einnehmen zu können.»Geöffnet ist der Basar sonnabends von 11 bis 17 Uhr und sonntags von 14 bis 17 Uhr, Infos unter www.kunstkreiseutin.de.

vg
Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.