Schnellstarter-Beach-Boys fahren vier Punkte ein

Gianluca Balla traf für die Beach Boys in Rostock zum 2:0 – am Ende hieß es aber 4:5. (EHCT)

Eishockey: Freitag kommt Oberliga-Meister Tilburg Trappers.

Auf ein erfolgreiches Wochenende kann Eishockey-Oberligist EHC Timmendorfer Strand 06 zurückblicken: Erst wurden die Black Dragons Erfurt mit 4:3 (2:1, 2:2, 0:0) besiegt, dann wurde im Ostseederby bei den Rostock Piranhas beim 4:5 (4:0, 0:3, 0:1) nach Verlängerung immerhin noch ein Punkt geholt.

Gegen Erfurt hatten Kenneth Schnabel, Jesper Delfs (2) und Jason Horst für eine 4:1-Führung nach 32 Minuten gesorgt. Die Gäste kamen vor der Minuskulisse von 360 Zuschauern noch einmal bedrohlich heran, doch die Beach Boys retteten den Vorsprung über die Zeit. In Rostock legte das Team von Trainer Dave Rich ein 4:0 im ersten Drittel vor. Tim May, Gianluca Balla, Kenneth Schnabel und Max Grassi hatten getroffen. Am Ende aber holten die Piranhas Tor um Tor auf, ehe Constantin Koopmann in der fünften Minute der Overtime der Siegtreffer gelang. Am Freitag kommt Meister Tilburg Trappers (20 Uhr). Beim EHCT hofft man auf das Comeback von Stürmer Patrick Saggau, außerdem ist man am deutsch-kanadischen Verteidiger Mark Dunlop interessiert. Zudem trainierte Stürmer Deion Müller (Bad Nauheim) zur Probe mit.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.