Ein Lebkuchenhaus zum Zwergenwald-Jubiläum

Zwergenwald-Jubiläum mit einer süßen Überraschung: „Zwergenvater“ Rolf Kirsten (li.) sorgt seit 30 Jahren mit seiner Wichtelwelt für viele strahlende Kinderaugen. Zum Jubiläum gab es von der städtischen Kindertagesstätte Wirbelwind als Dankeschön ein Lebkuchenhaus für den 74-Jährigen. Die Rührung war Rolf Kirsten anzumerken, als er das außergewöhnliche Präsent in Empfang nahm: „Was 1987 mit sieben Häusern begann, hat sich zu einem Dorf mit mehr als 130 Wichteln gemausert. Mir und meinem Team macht es immer wieder viel Freude, die Zwerge und ihre Welt weiter zu entwickeln.“

In diesem Jahr ist ein besonderes Haus mit Bad-Schwartau-Bezug hinzugekommen (kleines Foto). „Zum Jubiläum haben wir jetzt ein Badehaus gestaltet. Mit Sauna, Badetrog, Dusche und allem, was dazu gehört“, sagt Kirsten schmunzelnd. Eingeweiht wurde das Badehaus von Bad Schwartaus Bürgermeister Uwe Brinkmann, der sich glücklich über die strahlenden Kinder zeigte: „Hier ist mit viel Engagement ein Ort der Phantasie entstanden. Die Kinder lieben diese Welt der Wichtel.“ Das neu geschaffene Badehaus passe hervorragend zum Gesundheitsstandort Bad Schwartau. Bis zum 26. Dezember ist der Weihnachtsmarkt mit Zwergenwald das Herz des weihnachtlichen Bad Schwartaus. Fotos: ES

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.