Lübecker Preis für soziales Engagement ausgeschrieben

Hilfe unter Nachbarn wird belohnt: Bereits zum dritten Mal wird der Lübecker Nachbarschaftspreis ausgeschrieben. Dieser ist mit 10000 Euro dotiert. Mit der Ehrung soll „nachbarschaftliches Engagement als Grundbaustein sozialen Zusammenlebens gefördert und öffentlich wahrnehmbar gemacht werden“. Das Thema der Ausschreibung lautet „Neue Nachbarschaften“.

Angesprochen sind Projekte oder Forschungsvorhaben, die für eine Stadt wie Lübeck beispielhaft und richtungsweisend sein könnten.

Der Lübecker Nachbarschaftspreis wird alle zwei Jahre vergeben. Das Preisgeld stellt ein Lübecker bereitgestellt, der namentlich nicht genannt werden möchte. Bewerben können sich Einzelpersonen, Gruppen oder Organisationen aus Deutschland. Wissenschaftliche Arbeiten müssen sich ebenfalls auf nachbarschaftliche Fragestellungen in Deutschland beziehen.

Für die Jury konnten Prof. Hans Bertram (Mikro-Soziologe, Berlin), Ertrud Mühlens (Netzwerk Nachbarschaft, Hamburg), Hanna Köhn (Geschäftsführerin Preisträger-Projekt 2015, Göttingen) und Birgit Reichel (Leiterin der Nachbarschaftsbüros, Lübeck) gewonnen werden. Den Vorsitz hat Dr. Peter Delius (1. Vorsitzender von ePunkt).

Der Lübecker Nachbarschaftspreis 2017 wird am 1. März verliehen. Bewerbungen sind bis zum 8. Januar möglich beim:

ePunkt – das Lübecker Bürgerkraftwerk e.V.

Hüxtertorallee 7

23564 Lübeck »Info unter Telefon 0451/ 3050405 oder per E-Mail an lnp@epunkt-luebeck.de

Kommentar hinterlassen zu "Lübecker Preis für soziales Engagement ausgeschrieben"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*