„Schneewittchen und die sieben Zwerge“

Schneewittchen hat alles, was ein gutes Märchen braucht: schöne Kostüme und tolle Musik. (O. Fantitsch)

Hamburger St. Pauli Theater zeigt Grimmsches Weihnachtsmärchen mit Musik.

Das St. Pauli Theater am Spielbudenplatz macht den Märchenklassiker der Brüder Grimm zu einem Bühnenspaß, der die Kinder zum zum Mitspielen und -singen animiert.

„Schneewittchen und die sieben Zwerge“ wird vom 25. November bis zum 22. Dezember gezeigt.

„Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?“ Um diese Frage dreht sich das Leben am Hofe der Königin. Täglich stellt Schneewittchens Stiefmutter ihrem Spiegel diese Frage, der stets antwortet: „Frau Königin, Ihr seid die Schönste“. Bis der Spiegel eines Tages hinzugefügt: „Aber Schneewittchen ist tausendmal schöner als Ihr“. Besessen von dem Gedanken, die Schönste im Land sein zu müssen, befiehlt die Königin, Schneewittchen in den Wald zu bringen, damit sie dort für immer verschwindet. Doch Schneewittchen findet zu ihrem Glück ein Haus, in dem die Zwerge ihr Heim haben. Diese versuchen, sie vor allem Unheil zu beschützen …

Das Märchen ist in einer Fassung von Rainer Bielfeldt, Christian Gundlach und Felix Bachmann zu sehen und für Kinder ab vier Jahren geeignet. Karten gibt es unter Telefon 040/471106

66. vg

Verlosung
Wir verlosen 2×3 Karten für die Vorstellung am Freitag, 25. November, um 16 Uhr. Wer gewinnen will, ruft am 12. oder 13. November unter Telefon 01378/26011168 an. Ein Anruf aus dem dt. Festnetz kostet 50 Cent, Mobilfunk abweichend.
Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.