Benefizkonzert zugunsten von Flüchtlingsprojekten

Die Band Bluesm@il spielt seit 1998 gemeinsam leidenschaftlichen Blues. (HFR)

Die Band Bluesm@il und Madame Zaza alias Gesa Richter musizieren im Museum auf Einladung der Awo Bad Schwartau.

Die Band Bluesm@il gibt am Sonnabend, 12. November, ein Benefizkonzert zugunsten der Projekte „Awo Bad Schwartau hilft Flüchtlingen“. Los geht es um 19 Uhr im Museum der Stadt Bad Schwartau, Anton-Baumann-Straße. Die Band Bluesm@il, Preisträger der 1. German Blues Challenge, präsentiert seit 1998 leidenschaftlich Blues. Auch das damit verbundene Lebensgefühl vermitteln die Lübecker ihren Zuhörer bei ihren Liveaufritten. Das Spektrum der vier Botschafter des Blues reicht über alle Stilrichtungen von Traditional, Chicago, Blues, Swamp, Delta Blues und Zydeco bis zu selbst komponierten Bluesgeschichten in deutscher Sprache und Übersetzungen von Bluesklassikern.

Auch zu diesem Abend in Bad Schwartau gesellt sich wieder Madame Zaza (Gesa Richter) mit ihrer „Reiseklarinette“. Sie verfügt über viel Spielerfahrung mit Jazz, Klezmer, Soul und Funk und natürlich dem Blues. Gesa Richter wird im Museum als Leiterin des Awo-Projektes „Come together“ auch einen Gastauftritt ihrer Trommelgruppe mit Flüchtlingen und Einheimischen präsentieren.

Das Projekt wird gefördert im Rahmen des Projektes „Bürgerschaftliches Engagement für Flüchtlinge in der Awo“durch die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration.

Mehr zum Thema
Karten zum Preis von zehn Euro sind an der Abendkasse erhältlich. Der Eintritt für Sprachbegleiter und Flüchtlinge ist frei.
Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.