Ein Fest für die Bibel!

BibelgesellschaftPropst Peter Barz und Pastorin Kirsten Rasmussen stellen die Altarbibeln vor, die jede Kirchengemeinde anlässlich des Lutherjahres 2017 von der Nordkirche geschenkt bekommt. (Graap)

Eutiner Bibelgesellschaft feiert am Reformationstag ihr 200. Jubiläum mit einem „Bibelfest“.

Abgesehen von Schützengilde und Freimaurern gibt es in der Kreisstadt wohl keinen Verein, der älter ist als die Eutiner Bibelgesellschaft: Sie feiert 2016 ihr 200-jähriges Bestehen. Gemeinsam mit dem Kirchenkreis Ostholstein lädt deshalb am Montag, 31. Oktober, um 19 Uhr zum großen „Bibelfest“ in die Michaeliskirche ein.

Der Reformationstag ist fürs Jubiläum der passende Rahmen, hat doch erst Reformator Martin Luther durch seine Übersetzung der lateinischen Bibel ins Deutsche die Heilige Schrift dem einfachen Volk zugänglich gemacht. „Der Verein wurde damals gegründet, um es allen Menschen zu ermöglichen, in der Bibel zu lesen. Und das ist bis heute unsere Aufgabe geblieben“, sagt Propst Peter Barz, der Kraft Amtes Vorsitzender der Bibelgesellschaft ist. Ohne den Inhalt zu verändern, würden die Übersetzungen der Bibel aber auch an die Sprache angepasst, die die Menschen heute verstehen. Im Bibelladen am Eutiner Kirchplatz finden sich hierfür zahlreiche Beispiele: die Bibel als Bilderbuch, als Hörbuch, als Notizheft oder in Leichter Sprache.

Und dabei bringen die Bibelfreunde das meistverbreitetste Buch der Welt in ganz unterschiedlicher Form unter die Leute. So wurden zuletzt zum Beispiel 200 Pixibücher mit biblischen Geschichten auf der Kinderstation der Sana Klinik verteilt, Kinderbibeln in Arztpraxen ausgelegt sowie Bibeln für die Wohngruppen der Ostholsteiner zur Verfügung gestellt. „Wir unterstützen außerdem die Weltbibelhilfe, die Bibeln an Not leidende Menschen etwa in Flüchtlingslagern verteilt, um ihnen etwas zu geben, das ihnen Halt gibt. Das sind keine missionarischen Aktionen und erfolgen auch nur neben der sozialen Hilfe für diese Menschen“, so Barz.

Am Montag wartet nun ein besonderes Fest auf interessierte Gäste: „Wir feiern das Jubiläum in einem festlich- gottesdienstlichen Rahmen und haben dazu auch die ökumenischen Partner in Eutin eingeladen“, sagt Pastorin Kirsten Rasmussen, stellvertretende Geschäftsführerin der Eutiner Bibelgesellschaft. Im Mittelpunkt stehe die Bibel in ihrer Vielfalt. Die Bibelerzähler Cathrin Rewer, Liane Riemer, Regina und Manfred Korinth sowie Jochen Westhof bringen an unterschiedlichen Orten in der Kirche biblische Texte frei erzählt zu Gehör. Die „08/16 Band“ aus Lübeck begleitet den Abend musikalisch. Außerdem werden die Altarbibeln, die die Nordkirche den Kirchengemeinden anlässlich des Lutherjahres 2017 schenkt, überreicht. „Am Schluss feiern wir miteinander ein Agape-Mahl, also eine festliche gemeinsame Mahlzeit mit Gebeten und Gesängen, das in ein Abendessen mit Open End übergeht.“ Es werde „ein Fest mit Nahrung für Leib und Seele, zu dem wir alle, die mit uns feiern wollen, herzlich willkommen heißen“, sagt Propst Barz.

Pastorin Rasmussen betont übrigens, dass die Bibelgesellschaft auch gerne mit einem Stand auf Veranstaltungen vertreten ist. „Man muss nicht unbedingt zu uns kommen, wir kommen auch zu den Leuten!“

 

»Nähere Infos gibt es bei Geschäftsführer Werner Guderjan, Telefon 04521/8005220.

vg

Kommentar hinterlassen zu "Ein Fest für die Bibel!"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*