Demokratie mit Kürbissuppe und Spaghetti

Bad Schwartaus Bürgermeister Dr. Uwe Brinkmann mit den Kindern der Feriengruppe. (Persson)

Kinder besuchten den Schwartauer Bürgermeister im Rathaus.

„Moin, ich bin Uwe.“ So stellte sich Bürgermeister Dr. Brinkmann einer Feriengruppe der Stadtjugendpflege Bad Schwartau am Donnerstag vor. Die Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren besuchte im Rahmen der Herbstferienaktion zuerst das Rathaus und im Anschluss die Polizeistation Bad Schwartau.

Im Sitzungssaal des Rathauses erklärte Uwe Brinkmann für alle Kinder verständlich, wie Demokratie gelebt wird. Die Entscheidung zwischen Kürbissuppe oder Spaghetti zum Mittagessen wurde „mehrheitlich“ geklärt. „Wie ist es so, Bürgermeister zu sein?“, wollte Paul wissen. „Es ist eine vielfältige und spannende Aufgabe, die mir persönlich sehr viel Spaß macht“, so Brinkmann. Und als der Bürgermeister die Bürgermeisterkette, die nur zu besonderen Anlässen herausgeholt wird, auspackte, kam schnell die Frage: „Kann ich deine Kette auch mal tragen?“

Gemeinsam mit dem Bürgermeister erkundete die Gruppe sodann am Holzmodell die Stadt. Emely entdeckte das Rathaus und das Amtsgericht am schnellsten und konnte bei der anschließenden Amtsleiterrunde den Bauamtsleiter Thomas Soblowski, gleich nach neuen Spielplätzen befragen und die Musterbänke für die Markttwiete zur Probe testen.

Nach einer spannenden Stunde im Rathaus ging es weiter in die Polizeistation. „Cool, die haben einen Hund hier“, freute sich Lasse. Auch der Polizeiwagen war eine Attraktion. „Das hat Spaß gemacht – da waren sich alle Kinder einig.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.