VfB nach Sieg im Derby schon Tabellenzweiter

Läuft! Die VfB-Fußballer klettern nach dem Derbysieg in Eichede auf den zweiten Tabellenplatz. (FEN)

Sonntag kommt Hannover II – VfL-Handballer erwarten Nordhorn.

Da waren’s nur noch sechs: Nach dem 1:0-Arbeitssieg beim Schlusslicht SV Eichede hat sich der VfB Lübeck auf den zweiten Platz der Fußball-Regionalliga vorschieben können und liegt nur noch sechs Punkte hinter dem schwächelnden Spitzenreiter SV Meppen, der nur zu einem 3:3 in Norderstedt kam.

Dusel hatte allerdings auch der VfB, der vor 1207 Zuschauern optimal startete: Maurice Maletzki legte in die Mitte zurück, wo Marcello Meyer mit seinem schwächeren linken Fuß aus 18 Metern zum 1:0 einschob (15.). Es sollte das Tor des Tages bleiben, da Eichede durch Oldag einen Foulelfmeter an die Latte schoss (45.) und Schubring noch den Pfosten traf. „Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden. Die Punkte nehmen wir gern mit“, sagte VfB-Trainer Rolf Landerl, dessen Team am Sonntag im Heimspiel gegen Hannover 96 II allerdings zulegen muss.

Ebenfalls einen Auswärtssieg landeten die Zweitliga-Handballer des VfL Bad Schwartau, die nach acht erfolglosen Anläufen endlich beim TV Emsdetten mit 24:23 (14:14) gewinnen konnten. Überragend war Thees Glabisch mit neun Treffern. Am Freitag kommt der „ewige Rivale“ Nordhorn-Lingen in die Hansehalle (19.30 Uhr).

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.