Wer hat Äpfel für die Asklepios Klinik?

Jeden Tag ein bis zwei Äpfel essen, das erspart den Gang zum Arzt, lautet eine alte Binsenweisheit. Und Geschäftsführer Stefan Meiser von der Asklepios Klinik möchte am Mittwoch, 9. November, einen regelrechten Apfeltag in der Klinik veranstalten. „Die sind zu schade, dass sie unter den Bäumen als Fallobst vergammeln“, so Meiser.

Und schon war die Idee mit dem Apfeltag geboren. Extra für diesen Tag wird eine Apfelpresse nach Bad Schwartau in die Klinik kommen, um hier so an die 2000 Kilo Äpfel zu entsaften.

Was noch fehlt, das sind viele Äpfel. In manch einem Garten werden sie nicht geerntet und darauf richten sich die Blicke der Organisatoren. „In der ersten Novemberwoche würden wir in diese Gärten kommen, um das Obst zu ernten und in die Klinik zu transportieren“, verspricht Meiser. „Doch zuvor müssten uns möglichst viele Bürger mitteilen, wo wir Äpfel ernten können.“ Das ist unter der Telefonnummer 0451/2004143 möglich.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.