Music Show Scotland in Kiel

Großer Aufmarsch: Bei der „Music Show Scotland“ in Kiel wird nicht gekleckert, sondern geklotzt. (hfr)

Die „Music Show Scotland“ in Kiel ist eine der größten Produktionen, die jemals durch Europas Hallen getourt ist.

120 Dudelsack-Pipers, 45 Tänzerinnen und eine Band mit 20 Musikern stehen auf der Bühne, wenn die so unvergleichbare Musik der Highlands erklingt. Zwei Tage allein dauert der Aufbau des 70 Meter breiten und zwölf Meter hohen Highland Valley Castle, das als Kulisse für diese einzigartige Musikshow am Sonnabend, 19. November, um 19.30 Uhr in der Sparkassen-Arena in Kiel dient.

Mehr als drei Stunden lang werden die Zuschauer in eine magische Welt entführt. Die Musiker spielen nicht nur die traditionellen Lieder , sondern kombinieren die Klänge ihrer Dudelsäcke auch mit modernen Rock-Pop-Rhythmen. Prachtvolle Uniformen bringen ein stimmungsvolles Bild in die Halle. Gänsehaut ist angesagt, wenn nach einer Salve aus den Kanonen des Castle die schottische Hymne „Highland Cathedral“ erklingt. Natürlich fehlen auch „Amazing Grace“ oder „Auld Lang Syne“ nicht. Und das Tüpfelchen auf dem „i“ ist das 45-köpfige Ballett, deren Tänze mit dem „Riverdance“ der irischen Insel verwandt sind.

»Karten gibt es bei allen Vorverkaufsstellen, Info unter www. sparkassen-arena-kiel.de

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.