Tagesseminar: „Aus dem Bauche lächeln“

Eutin. Das Thema „Nähren und genährt werden“ ist in unserer heutigen Zeit hoch brisant, denn stressbedingte Erkrankungen, die eigene Unsicherheit in Bezug auf die Zukunft, Burnout, Depressionen und Einsamkeit nehmen zu.

In dem Tagesseminar „Aus dem Bauche lächeln“ am Sonntag, 16. Oktober, von 10 bis 17 Uhr in der Praxis für Körperpsychotherapie und Shiatsu, Am Rosenhof 13, in Eutin geht es um die Wandlungsphase Erde in der traditionellen chinesische Medizin. Das Thema Essen, das satt und zufrieden macht wird behandelt aber insbesondere geht es um die Nahrung für die Seele. Was macht mich in meinem Leben satt und zufrieden?

Menschen mit einer ausgeglichen Erde strahlen Gleichmut und Zufriedenheit aus. Sie stehen mit beiden Beinen im Leben, sind „geerdet“. Eine Schwäche zeigt sich in einer Unsicherheit, die sich z.B. in den Füßen oder im Gleichgewicht zeigt. Ein unbändiges Verlangen nach Essen vor allem nach Süßem, Appetit-und Gewichtsprobleme, Blähungen, Müdigkeit nach den Mahlzeiten, Sodbrennen, rissige Lippen, Pilzerkrankungen, Bindegewebsschwäche… sind ebenfalls Hinweise auf eine Inbalance im Erd-Element. Wir bekommen sprichwörtlich “ kein Bein auf die Erde“. Iris Langbehn, Heilpraktikerin für Psychotherapie, zeigt Körperübungen, Meditationen zur Stärkung der eigenen Mitte, Akupressurbehandlungen und gibt Tipps zu Kräutern und zum Essen, das die Mitte stärkt, damit es gelingt „aus dem Bauche zu lächeln“.

Anmeldung per E-Mail an iris.langbehn@web.de oder unter Telefon 0160-96751101

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.