Malente in der Zukunft

Der Zukunftsprozess M(T)alente – unser Malente 2030 ist mit Aktivitäten als Modellkommune des Bundesmodellprojektes „Potenziale peripherer Kleinstädte“ bereits im Frühjahr gestartet. Jetzt erfolgt zur Erstellung des integrierten Gemeindeentwicklungskonzeptes (IGEK) die 1. öffentliche Startveranstaltung. Im Ergebnis soll bis Ende 2017 eine möglichst breit getragene Strategie mit konkreten Projekten für Malentes Zukunft stehen. Den genauen Ablaufplan für das 1. Malente 2030 Forum am Mittwoch, 12. Oktober, von 17 bis etwa 19.30 Uhr im Kursaal, Bahnhofstraße 4 a, finden Interessierte ab dem 5. Oktober im Internet unter www.malente.de. „Der Gestaltungswille und die Kraft aller Bürger, Unternehmen, Vereinen und Verbänden in der Gemeinde Malente sind eine wichtige Säule des Zukunftsprozesses“, lädt Bürgermeisterin Tanja Rönck ein.

»Anmeldung bis 7. Oktober per E-Mail an UnserMalente2030@gemeindemalente.landsh.de oder telefonisch bei der Projektleiterin Birgit Boller unter 04523/ 9920-22 .

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.