Bauarbeiten in der Timmendorfer Strandallee

Ab Dienstag, 4. Oktober, müssen Verkehrsteilnehmer mit erheblichen Behinderungen in Timmendorfer Strand rechnen, denn dann beginnt der Ausbau der Strandallee von dessen Anbindung am Kreisverkehr in der Kurparkstraße bis zur Anbindung an den Kreisel in der Bergstraße. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis zum 31. Mai kommenden Jahres dauern.

In den Herbstferien ist der Ausbau des Teilabschnitts der ‚abknickenden Vorfahrt’ Wohldstraße/Strandallee geplant. Eine Umleitung wird für diesen Zeitraum über die B76 und Bergstraße stattfinden müssen.

Es erfolgt eine Sperrung der Strandallee im Ausbaubereich. Anlieger dürfen dennoch fahren. Eine Aufrechterhaltung des KFZ-Verkehrs in der Strandallee bis zur Baustelle ist beabsichtigt. Für Lastkraftwagen wird es keine Wendemöglichkeit geben. Eine Umleitung wird über die Bergstraße und Wohldstraße zur Poststraße ausgeschildert.

Ausführende Firma für die Tief- und Kanalbauarbeiten ist weiterhin die Firma SAW aus Kiel und für die Landschaftsgärtnerischen Arbeiten zeichnet der Schürsdorfer Blumen- und Pflanzenmarkt Rahlf verantwortlich. Alle Baumaßnahmen werden so geplant und durchgeführt, dass es zu möglichst wenigen Beeinträchtigungen für die Anwohner und den Durchgangsverkehr kommt. KG

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.