Neue Homepage der Gemeinde Stockelsdorf vorgestellt

Verwaltungsmitarbeiter Nils Büker stellte während der Hauspausschusssitzung die neue Homepage der Gemeinde vor. (HÖ)

Nach zehn Jahren haben sich die Anforderungen geändert – Fotowettbewerb für die Startseite ausgelobt.

Die jetzige Homepage der Gemeinde Stockelsdorf ist schon zehn Jahre alt, der Relaunch wurde 2007 freigeschaltet. „In den letzten Jahren hat sich viel getan und deshalb haben wir uns entschlossen, die Seite optisch und technisch anzupassen“, erläuterte Verwaltungsmitarbeiter Nils Büker auf der jüngsten Hauptausschusssitzung.

Anschließend stellte Büker den Designentwurf den Ausschussmitgliedern in den Details vor. Insgesamt weist die neue Homepage stockelsdorf.de ein helleres und moderneres Layout auf. Zudem passt sich die Seite automatisch dem Endgerät an, je nachdem ob die Seite über den PC, das Tablet oder das Smartphone aufgerufen wird. Mehr Barrierefreiheit wird unter anderem durch eine Vorlesefunktion und eine Sprachauswahl für viele Sprachen erreicht.

Ein Wunsch war auch eine verbesserte Nutzerführung. So gibt es weniger Menüpunkte und die Menüführung wurde logisch und alphabetisch angeordnet. Die Suchfunktion wurde verbessert und befindet sich auf der Startseite zentral angeordnet, wie es viele Nutzer von Google her kennen. Viel gesuchte und genutzte Begriffe werden gewichtet angezeigt, was die Suche ebenfalls erleichtert. Auch die Bürgerinfo ist nun zentral zu finden.

Insgesamt werden über die Homepage 1014 Dienstleistungen angeboten. Mit Hilfe einer Verknüpfung zum Zuständigkeitsfinder können die Nutzer Schleswig-Holstein-weit die entsprechend zuständigen Stellen finden. Der Zuständigkeitsfinder ist dafür dynamisch mit dem Land verknüpft. Für die einzelnen Dienstleistungen, die auf der Homepage der Gemeinde angezeigt werden, gibt es umfangreiche Informationen und die direkten Ansprechpartner in dem dreispaltigen Layout.

„Zurzeit laufen noch Restarbeiten am Design und Anpassungen der Inhalte sowie der Vorlesefunktion ReadSpeak“, erklärte Büker. Die Freischaltung soll planmäßig am Mittwoch, 28. September, erfolgen.

Dann soll auch ein Preisausschreiben stattfinden, bei dem Bürger Bilder für die Startseite einreichen können. Natürlich gibt es auch eine Kleinigkeit zu gewinnen.

Insgesamt wurde der Relaunch der Homepage von den Ausschussmitgliedern begrüßt. Als „gut gelungen, modern und bedienerfreundlich“ bezeichnete Ausschussvorsitzender Andreas Gurth (CDU) die Homepage, Rolf Dohse (Grüne) findet die Übersetzungsfunktion gut und Ralf Labeit (SPD) fand die Seite ganz toll. Allerdings bedauerte der Sozialdemokrat, dass beispielsweise Online-Anmeldungen für Kfz nicht möglich sind. „Anders als in Estland, die viel weiter sind und wo der Bürger gar nicht mehr ins Rathaus muss“, so Labeit. „Das will der Kreis bislang nicht abgeben“, bedauerte auch Gurth. Andere Online-Dienstleistungen würden aber nach und nach kommen. HÖ

Mehr zum Thema
Die Gemeinde Stockelsdorf möchte alle Bürger an der neuen Seite beteiligen und sucht daher die schönsten Bilder zum Thema Gemeinde Stockelsdorf. Aus allen Einsendungen prämiert eine Jury drei Exemplare, die dann in die Slide-Show auf der Startseite integriert werden. Die Gewinner erhalten jeweils ein Präsent mit einigen Überraschungen. Wer sich an dem Fotowettbewerb beteiligen möchte, kann ein Bild mit Namen, Adresse und einer kurzen Beschreibung an die E-Mail n.bueker@stockelsdorf.de oder auf CD gebrannt per Post an die Gemeinde Stockelsdorf, Ahrensböker Straße 7, 23617 Stockelsdorf schicken. Teilnehmen dürfen alle Personen außer den Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung Stockelsdorf und deren Angehörigen. Einsendeschluss ist der 31. Oktober.

Kommentar hinterlassen zu "Neue Homepage der Gemeinde Stockelsdorf vorgestellt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*