Gesundes Frühstück in der Schule

Schulleiterin Wiebke Raub-Mennerich (zweite von rechts) bedankte sich mit Blumen bei Gisela Maack (von links), Nicole Thomas und Monika Humberg. (KG)

Seit fünf Jahren bereiten Ehrenamtliche den Schülern der Achim-Bröger-Schule in Sereetz an zwei Tagen in der Woche leckere Brötchen und gesunde Snacks.

Seit fünf Jahren treffen sich Gisela Maack, die erste Vorsitzende der Siedlergemeinschaft Sereetz und ihre Stellvertreterin Monika Humberg mit Nicole Thomas immer dienstags und freitags um 8 Uhr in der Achim-Bröger-Schule in Sereetz, um gemeinsam 100 Brötchenhälften für die Grundschüler zu schmieren. Außerdem schneiden sie Obst und Gemüse in Würfel, um sie den Schulkindern als gesunde Fruchtspieße anzubieten. Unterstützt werden sie dabei von der Schulsozialarbeiterin Katja Andresen.

Ein Angebot, das bei den rund 130 Schülern gut ankommt, denn in der ersten Pause herrscht großer Andrang. Dank der Unterstützung von famila Sereetz, Bäckerei Brede und Edeka kann das gesunde Frühstück zu einem denkbar günstigen Preis angeboten werden. So kostet eine belegte Brötchenhälfte 50 Cent, Gemüse- und Obstspieße gibt es für jeweils 20 Cent, Joghurt und Getränke kosten 35 Cent.

„Das ist eine unheimlich tolle Sache. Viele Kinder freuen sich so sehr auf das gesunde Frühstück in der Schule, dass sie mit ihren Eltern vereinbart haben an diesen beiden Tagen nicht zuhause zu frühstücken“, erklärt die neue Rektorin Wiebke Raub-Mennerich, „Neben der richtigen Ernährung werden die Schüler außerdem zur Selbstständigkeit erzogen, denn sie lernen selbst zu bezahlen und bekommen Wechselgeld zurück. Das ist sehr gut für ihre Entwicklung.“

Als Dankeschön überreichte die neue Rektorin Blumensträuße an ihre ehrenamtlichen Helferinnen. KG

Kommentar hinterlassen zu "Gesundes Frühstück in der Schule"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*