Erstes Bürgerkolloquium in Bad Schwartau

Für das Gebiet „Obere Schmiedekoppel“ in Bad Schwartau soll der Bebauungsplan Nr. 78 aufgestellt werden, um die Ziele der im Jahre 2014 erstellten Nachverdichtungsstudie umzusetzen. Im Hinblick auf eine nachhaltige Flächennutzung gewährleistet die bauliche Verdichtung im Innenbereich der Stadt Bad Schwartau eine geordnete städtebauliche Siedlungsentwicklung. Der Bestand soll unter Berücksichtigung der umgebenden Strukturen aufgewertet und ergänzt werden, um der Nachfrage nach Wohnraum gerecht zu werden sowie eine hohe Wohnqualität zu gewährleisten. Es wird ein Masterplan durch das Lübecker Planungsbüro BCS stadt + region erstellt, welcher als Grundlage für den künftigen Bebauungsplan dient. Zu Beginn des Planungsprozesses soll eine frühzeitige Beteiligung der Anwohner in Form von zwei Kolloquien durchgeführt werden. Das erste Kolloquium findet am Donnerstag, 29. September, um 18 Uhr in der Krummlandhalle, Schulstraße 8-10, statt. Bei der Veranstaltung werden die Anwohner über das weitere Vorgehen und den ersten Entwurf informiert. Anschließend können sie hierzu ihre Bedenken und Ideen einzubringen, welche in die Planung aufgenommen werden. Es wird auch eine Kinderbetreuung angeboten.

Kommentar hinterlassen zu "Erstes Bürgerkolloquium in Bad Schwartau"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*