Am Sandberg beginnt die letzte Bauphase

Die letzte Phase des Ausbaus der Straße Am Sandberg hat begonnen. Bis etwa 31. Oktober werden die Fahrbahn und der Geh- und Radweg auf der Seite Ehrenfriedhof parallel zur Einmündung in die Luisenstraße ausgebaut. Während dieser Zeit wird der Verkehr einspurig je Fahrtrichtung auf der Seite des Burgtorfriedhofs am Baufeld vorbeigeführt. Die Fußgänger und Radfahrer können in beide Richtungen den neu hergestellten Geh- und Radweg auf der Seite am Burgtorfriedhof nutzen. Fahrradfahrer aus der Luisenstraße, die in Richtung Gustav-Radbruch-Platz fahren wollen, werden gebeten, die Eschenburgstraße zu nutzen. Die Bushaltestellen „Ehrenfriedhof“ und „Hanseresidenz“ in Fahrtrichtung stadtauswärts entfallen für fünf Wochen. Für die Linie 12 wird eine Ersatzhaltestelle in der Straße „Heiligen-Geist- Kamp“ eingerichtet. Entsprechende Änderungshinweise werden frühzeitig an den Haltestellen ausgehängt. Außerdem werden alle Umleitungsstrecken ausgewiesen.

Kommentar hinterlassen zu "Am Sandberg beginnt die letzte Bauphase"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*