Weil er ohne Führerschein gefahren war: Polizei stürmt Wohnung in St. Jürgen

Polizeieinsatz HL1 030Großeinsatz der Polizei im Lübecker Stadtteil St. Jürgen: Am Donnerstag stürmten mehrere Beamte des Kriminaldauerdienstes die Wohnung eines 23-jährigen Lübeckers in der Trendelenburgstraße. Gegen den Mann lag ein Haftbefehl vor, weil er ohne Führerschein Auto gefahren war.

Auf Klingeln und Klopfen und direkte  Ansprache durch die geschlossene Wohnungstür wurde der Polizei nicht geöffnet. Zudem konnte festgestellt werden, dass in der Wohnung ein Rottweiler war. So wurde eine gewaltsame Türöffnung angedroht.

Durch weitere Polizeibeamte wurde der Außenbereich umstellt und gesichert. Beamte des Zivilen Einsatzkommandos Lübeck und Lübecker Diensthundeführer öffneten gegen 17 Uhr gewaltsam mit einer Ramme die Wohnungstür und konnten den 23-jährigen widerstandslos festnehmen. Er wurde im Anschluss in die Justizvollzugsanstalt Lübeck gebracht. Dort soll der Mann nun eine 78-tägige Haftstrafe verbüßen.

Kommentar hinterlassen zu "Weil er ohne Führerschein gefahren war: Polizei stürmt Wohnung in St. Jürgen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*