Design-Wettbewerb: Gewinner gekürt

Jury wählte aus 55 Einsendungen die besten Entwürfe.

55 Entwürfe waren beim Design-Wettbewerb, zu dem die TSNT aufgerufen hatte, eingegangen. 16 von ihnen wurden von einer fachkundigen Jury, bestehend aus Designern, Strand-Korbvermietern und Touristikern, ausgewählt. Diese 16 Entwürfe wurden der Öffentlichkeit präsentiert, die mittels Stimmkarten ihren Lieblingsentwurf wählen konnten.

Und auch die Jury zog sich zu weiteren Bratungen zurück, um ihrerseits drei Entwürfe auszuwählen, von denen Prototypen in der kommenden Saison den Praxistest am Strand antreten sollen.

TSNT Geschäftsführer Joachim Nitz machte es spannend, als er im Strandpark die Gewinner bekannt gab, denn schließlich ging es um Preisgelder im Gesamtwert von 6000 Euro.

Den Publikumspreis gewannen Meike Beyer und Jan Homann mit ihrem Entwurf „Strandinsel“. Und auch die Jury sah in dieser Möglichkeit der Strandnutzung viel Potential und wählte die „Strandinsel“ auf den mit 2000 Euro dotierten zweiten Platz. Auf den ersten Platz wählte die Jury die „Strandkoje“ (kl. Foto) von Marlene Schroeder und Daniel Böttcher, die für ihren Entwurf mit 3000 Euro belohnt wurden. Bei der Wahl um Platz drei lagen die Entwürfe „Redondo“ von Robert Korn und „Marisa“ von Tanja Unger gleich auf, so dass sie sich das Preisgeld von 1000 Euro teilen. KG

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.