BrotRetter starten in der Lübecker Holstenstraße

BrotRetterin Jana Gennrich hat sich schon nach wenigen Stunden gut eingearbeitet. (Vorwerker Diakonie)

„Junge Die Bäckerei“ und die Vorwerker Diakonie haben in Lübeck an der Holstenstraße Deutschlands zweites BrotRetter-Geschäft eröffnet. Dort werden Backwaren vom Vortag billiger angeboten. Gleichzeitig finden Menschen, deren Leben aus den Fugen geraten ist, die sich in einer Notsituation befanden und teilweise wohnungslos waren, hier Arbeit. „Sie sind dort jetzt als Brot-Retter tätig“, sagt Hans-Uwe Rehse, Geschäftsführer der Vorwerker Diakonie.

Hier gibt’s Brot und Kuchen billiger

Die Idee ist einfach und genial: Nicht verkaufte Backwaren aus den Junge-Geschäften werden am nächsten Tag im BrotRetter-Geschäft zu einem günstigen Preis angeboten. Und die BrotRetter, die die Backwaren sortieren, packen, transportieren und verkaufen, bekommen einen festen Arbeitsplatz.

„Eine unserer Aufgaben ist, Menschen, die in Schwierigkeiten geraten sind, ein Dach über dem Kopf und Halt zu geben“, so Rehse. „Mit der BrotRetter-Kooperation können wir ihnen jetzt auch einen Arbeitsplatz bieten. Das freut uns sehr.“ Auch Initiator Tobias Schulz, Junge-Geschäftsführer, ist begeistert: „Unsere Gäste setzen voraus, dass sie bis in die Abendstunden aus einem attraktiven und reichhaltigen Sortiment auswählen können.“ Deshalb bleibt jeden Tag eine beträchtliche Menge an nicht verkauften Backwaren übrig – obwohl Tafeln beliefert und andere soziale Projekte bereits unterstützt werden. „Mit der BrotRetter-Idee haben wir eine sinnvolle Verwendung für nicht verkaufte Backwaren und helfen gleichzeitig Menschen, die in sozialen Notlagen steckten“, so Schulz.

Für die BrotRetter selber beginnt jetzt eine spannende Zeit an ihrem neuen Arbeitsplatz, oft nach langer Zeit ohne einen festen Job. Michael Beelitz ist einer von ihnen: „Ich finde es traumhaft, hier einen Job bekommen zu haben. Und dass die Vorwerker Diakonie und auch ein direkter Ansprechpartner für mich mit an Bord sind, gibt mir die nötige Sicherheit“, erklärt er an seinem ersten Arbeitstag.

Bereits Anfang 2016 ist in Hamburg Deutschlands erstes BrotRetter-Geschäft entstanden. Dieses betreibt „Junge Die Bäckerei“ in Kooperation mit Hinz und Kunzt. „Es ist schön, dass wir dieses Projekt jetzt auch nach Lübeck getragen haben und es gemeinsam mit der Vorwerker Diakonie innerhalb kürzester Zeit realisieren konnten“, sagt Schulz.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.