Ausstellung über das „Alte Rathaus“

Historische Bilder zeigen Timmendorfs Mittelpunkt im Wandel der Zeit – Archiv sucht weitere Fotos.

Derzeit wird in der Gemeindebücherei im alten Rathaus am Timmendorfer Platz die Ausstellung „Das ,Alte Rathaus’ und seine Vorfahrin“ gezeigt. Historische Bilder spiegeln eindrucksvoll den Wandel der Zeit wieder. Im Mittelpunkt steht das vor 120 Jahren erbaute Olgaheim, in dem sich Kinder aus Hamburg erholen sollten. 1946 zog die Verwaltung der neu gegründeten Gemeinde Timmendorfer Strand in das „Olgaheim“. Wegen der sanierungsbedürftigen Statik musste sie die Räumlichkeiten nach über 40 Jahren jedoch verlassen. Von 1990 bis 1997 stand das Gebäude leer. Nur Dank eines Bürgerentscheides zugunsten des Abrisses mit anschließender Rekonstruktion wurde das Gebäude erhalten. Am 1. Oktober 1999 wurde das neue „Alte Rathaus“ offiziell eröffnet. „Das war damals der erste Bürgerentscheid in Schleswig-Holstein“, berichtet Hauptamtsleiter Martin Scheel.

Melanie Zühlke vom Gemeindearchiv hat Ansichtskarten, Fotografien und Dias ausgewählt und vergrößern lassen. Zu den Motiven gehören Innen- und Außenansichten vom „Olgaheim“. Und auch der Abriss des Rathauses sowie der sich über Jahrzehnte wandelnde Timmendorfer Platz sind Thema der Ausstellung. Um die Geschichte von Timmendorfer Strand lückenlos dokumentieren zu können, werden noch weitere Fotos und Dokumente gesucht.

„Wenn Sie zu Hause aufräumen und dabei Fotos, Ansichtskarten oder Broschüren finden, die Sie nicht mehr aufbewahren möchten, schenken Sie diese bitte dem Archiv“, erklärt Melanie Zühlke, die das Gemeindearchiv im Timmendorfer Strohdachhaus betreut. Melanie Zühlke ist telefonisch unter 04503 / 7035819 (Montag bis Donnerstag vormittags) und per E-Mail an m.zuehlke@gemeindearchiv.org zu erreichen.

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten der Gemeindebücherei noch bis zum 28. Oktober am Montag und Donnerstag von 14.30 bis 18 Uhr sowie Dienstag, Mittwoch und Freitag von 10 bis 14 Uhr besichtigt werden. Immer dienstags wird um 11 Uhr eine kostenlose Führung angeboten. KG

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.